• Cooperatives offenes Lernen
  • Cambridge - We prepare
  • Ökolog - Bildung für die Zukunft
  • Oekolog
  • Kooperationsmodell BHS Frauenkirchen-Fertöd
  • BHAK/BHAS Frauenkirchen ist Partner der Neuen Mittelschulen
< 25-jähriges Dienstjubiläum
27.11.2018 14:37 Alter: 19 days

Schicksalsjahr 1938 – Exkursion nach Eisenstadt


Das Jahr 2018 ist für Österreich von großer Bedeutung, nicht nur aufgrund der Ausrufung der Ersten Republik vor 100 Jahren. Mit dem Anschluss an das Deutsche Reich und der Reichspogromnacht vor 80 Jahren sind nämlich auch zwei tragische Ereignisse unserer Geschichte zu verzeichnen, die heuer im Fokus des historischen Interesses stehen.
Dies nahmen sich die Religionslehrkräfte zum Anlass, mit den Schülerinnen und Schülern der 2DK und 2EK - mit welchen im Religionsunterricht das Judentum sowie dessen bewegte Geschichte behandelt worden waren - eine Exkursion nach Eisenstadt in das Landesmuseum Burgenland sowie in das Jüdische Museum zu unternehmen.
Neben der Besichtigung der regulären Dauerausstellungen erhielten die Schülerinnen und Schüler auch Führungen durch die Sonderausstellungen „Schicksalsjahr 1938 - NS-Herrschaft im Burgenland“, welche in diesen beiden Museen derzeitig zu sehen sind. Zwischen den beiden Museumsbesuchen fand natürlich eine erholsame Mittagspause statt. Auch wurde ein kurzer Abstecher in den Eisenstädter Dom unternommen, um nicht nur den Magen, sondern auch die Seele aufzutanken.